Wie Dolmetscher die Kommunikation zwischen Angehörigen und dementiell Erkrankten verbessern können

Heute möchte ich gerne eine wichtige Erfahrung mit Ihnen teilen.

Häufig fehlt einem als aktivierender Betreuer der intensive Kontakt zum Angehörigen, was sehr schade ist, denn ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sehr gut als Dolmetscher zwischen Erkrankten und Angehörigen agieren kann. Der aktivierende Betreuer kennt die erkrankte Person sehr gut – allerdings auf einer anderen Ebene als der Angehörige –  und kann sie dadurch teilweise besser verstehen.

Weiterlesen „Wie Dolmetscher die Kommunikation zwischen Angehörigen und dementiell Erkrankten verbessern können“

7 Richtlinien für mehr Balance

Immer wieder verschlägt es mich auf schweizer Webseiten, österreichische Webseiten und auch vor einiger Zeit auf eine australische Webseite, wo ich von Dolmetschern für dementiell Erkrankte las. Zu Letzterem werde ich später noch einen Eintrag schreiben.

Heute geht es erst einmal um diese 7 Richtlinien, die Angehörigen dabei helfen sollen wieder Balance in ihrem Leben zu finden bzw. die Balance zu behalten.

Natürlich lassen sich diese 7 Richtlinien nicht ohne Eigenarbeit auf jeder Pflegesituation anwenden, jeder muss seinen eigenen Weg finden und seine eigene Situation reflektieren, wie dies gelingen kann möchte ich demnächst in einem Interview mit einem pflegenden Angehörigen diskutieren.

Ich freue mich über Erfahrungsberichte zu diesen Richtlinien.